„Ich bin hier ganz dem Werdenfelser Weg verschrieben “

„Mir liegt es besonders am Herzen, den Betroffenen so viel Freiheit wie möglich zu lassen – ich bin hier ganz dem Werdenfelser Weg verschrieben, “ wird Christine Schönfeld bei einem Vortragstag als Verfahrenspflegerin zitiert.

Das Azurit-Seniorenzentrum Hohenlohe in Gerabronn hatte Anfang Oktober 2015 zu einem Aktionstag „Halt vor Gewalt“ geladen, das Thema für Christine Schönfeld als Verfahrenspflegerin und Betreuungsrichterin Katja Kopf waren die freiheitsentziehenden Maßnahmen.  „Wir haben seit einigen Jahren unseren Fokus darauf“, erklärt Heimleiter Dieter Reipert. Im Unternehmen seien danach die Fixierungen deutlich weniger geworden.

Die Referentinnen betonten, man müsse sich in jedem einzelnen Fall überlegen, wie viel Schutz sein muss und wie viel Freiheit sein darf. „Es kommt doch immer auf die Lebensqualität an.“ Dabei könne natürlich niemand Stürze billigend in Kauf nehmen, denn „das wäre ja unverantwortlich“.

Wenn mildere Mittel gemeinsam gefunden würden, ist das für Christine Schönfeld ein Erfolg, „denn es geht ja immer um die Würde des Menschen.“

Link zum Artikel